SV Hinterzarten

| Home | Kontakt | Impressum | Login |
Abteilungen
Mannschaften
Verein
Informationen
Stadionzeitschrift Tacheles
Förderkreis
Sie sind hier: SV Hinterzarten >Informationen >Archiv Förderkreis >

Jahreshauptversammlung Förderkreis SV Hinterzarten

Einladung 
 
zur 4. Mitgliederversammlung des Förderkreis SV Hinterzarten e.V. am
 
Montag, 26. April 2010 um 19.30 Uhr im Hotel „Schwarzwaldhof“ in Hinterzarten.
 
 
Tagesordnung:
 
1.Begrüßung und Eröffnung durch den ersten Vorsitzenden
2.Feststellen der Anwesenden per Unterschriftsliste
3.Totenehrung
4.Bericht des ersten Vorsitzenden
5.Bericht des Schatzmeisters
6.Bericht der Kassenprüfer
7.Entlastung des Vorstandes
8.Satzungsänderungen gemäß Vorlage
9.Neuwahlen des Vorstandes
10.Neuwahlen der Kassenprüfer
11.Termine und Programm 2010
12.Beschlussfassung über vorliegende Anträge (falls vorhanden)
13.Wünsche und Anträge
 
(Anträge zu Ergänzung der Tagesordnung müssen spätestens 5 Tage
vor dem Versammlungstermin schriftlich beim 1. Vorsitzenden
eingegangen sein.)
 
Förderkreis SV Hinterzarten e.V.
Joachim Hahne (1. Vorsitzender)
 
Hinterzarten, 12.03.2010

Stolze Bilanz des Förderkreis - Vorstand einstimmig wiedergewählt

Innerhalb von nur zwei Jahren hat der HSV-Förderkreis 52.500 Euro erwirtschaftet und damit mehr als die Hälfte der insgesamt 82.500 Euro Kreditschulden an die Gemeinde getilgt. Den Schuldenberg bis 2009 abtragen zu können, bleibt weiterhin das Ziel. Dies ist die frohe Kunde, die der FK-Vorsitzende Joachim Hahne den Anwesenden der 2. ordentlichen Mitgliederversammlung verkünden konnte.

Das gute Renommee des Sportvereins und der Rückhalt in der Bevölkerung tragen wesentlich dazu bei, dass der Förderverein seine Bilanz erneut ausbauen konnte. So stieg die Mitgliederzahl von 17 auf 31, die Bandenwerbung konnte auf insgesamt 126 Meter erweitert werden. Nur bei der Bausteinaktion ist mit 3.000 gegenüber 20.000 Euro des Vorjahres ein Rückschritt zu verzeichnen. „Mit der Fertigstellung des Stadions hat sich bei vielen Zufriedenheit eingestellt. Um unsere Aufgaben erfüllen zu können, benötigen wir aber weiterhin Unterstützung“, resümmierte der Vorsitzende.

Die Bilanz, die sein Schatzmeister Gerhard Lang für dieses Jahr vorlegen konnte, war dennoch beeindruckend. Größter Einnahmeposten bildete das Prominentenspiel anlässlich des SGP, mit über 2000 Zuschauern (Eintritt 4.800/Umsatz 17.700 Euro). Weiter die Bandenwerbung mit 11.000, sonstige Werbung 7.200, Bausteinaktion 3.000, Mitgliedsbeiträge 1.300 Euro. Den Einnahmen von 46.400 stehen Ausgaben von 47.500 Euro gegenüber. Darlehenstilgung 25.000 (wie bereits schon im November 2006), Auszahlung an den HSV 12.000 Euro und Steuern.

„Eine enorme Leistung, die der Sportverein allein niemals hätte stemmen können“, so das Fazit des HSV-Vorsitzenden Rainer Rohrer. Doch wird weiter Geld benötigt, „denn wir planen mittelfristig die Anlegung eines Kleinspielfeldes“. „Von einem Top-Verein, der in kurzer Zeit viel bewegt und beachtliche Summen erwirtschaftet hat,“ sprach Bürgermeister-Stellvertreter Eugen Winterhalder. „Das sucht seinesgleichen“.

Die Jahresversammlung bestätigte die Vorstandschaft einstimmig. Joachim Hahne bleibt 1. Vorsitzender, Stellvertreter sind Emanuel Krupka und Andreas Kleiser, Gerhard Lang ist Schatzmeister und Peter Becker Beisitzer. Ausgeschieden sind auf eigenen Wunsch Clemens Kreutz und Karl-Heinz Mundinger. Manfred Winterhalder und Dieter Maurer stellen sich weiter als Kassenprüfer zur Verfügung.

26. 10. 2005

Sportverein gründet Förderkreis

Der neue Vorstand des Förderkreis SV Hinterzarten e.V.: (v.l.n.r.:) Andreas Kleiser, Heiko Riesterer, Gerhard Lang, Peter Becker, Clemens Kreutz, Karl-Heinz Mundinger, Joachim Hahne und Manuel Krupka.

Der Sportverein Hinterzarten hat Zuwachs erhalten. Am Mittwochabend haben 17 Gründungsmitglieder im Clubhaus den "Förderkreis SV Hinterzarten e.V." aus der Taufe gehoben.

Einstimmig votierte die Versammlung für Joachim Hahne als ersten Vorsitzenden. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden Manuel Krupka und Andreas Kleiser zum zweiten und dritten Vorsitzenden gewählt. Gerhard Lang fungiert als Schatzmeister, Clemens Kreutz wurde zum Schriftführer bestimmt. Als Beisitzer gehören Peter Becker, Karl-Heinz Mundinger und Heiko Riesterer dem neu gegründeten Förderverein an.

 

Wir versprechen uns eine Verbesserung der finanziellen Situation, im Hinblick auf den Sportplatzneubau eine Entlastung der Vereinsarbeit", so HSV-Vorsitzender Rainer Rohrer bei der konzeptionellen Vorstellung des neuen Förderkreises. "Neben den Mitgliedsbeiträgen wollen wir durch eine Baustein-Aktion, Verkauf von Bandenwerbung, Sponsorensuche und mit der Durchführung von Veranstaltungen weitere finanzielle Mittel für den Bau des neuen Kunstrasenplatzes bereitstellen", so der erste Vorsitzende, Joachim Hahne.

Mit dem Bau des neuen Spielfeldes soll nach der Schneeschmelze, Ende März/Anfang April nächsten Jahres begonnen werden. Die Gesamtkosten für den neuen Kunstrasenplatz belaufen sich auf etwa 300 000 Euro. Die Hälfte der Baukosten trägt die Gemeinde Hinterzarten. 67 500 Euro kommen als Sportstättenförderung durch den Badischen Sportbund. Die restlichen 82500 Euro sind durch den Sportverein durch Eigenmittel, Eigenleistungen und Fremdkapital zu leisten.

Beschlossen wurden auf der Gründungsversammlung auch die Mitgliedsbeiträge. So zahlen Einzelpersonen mindestens 36 Euro, Firmen oder andere Einrichtungen mindestens 100 Euro.

 

 

Veranstaltungen 2006

  • 30. Sept./1. Okt. 06 26. IVV-Volkswandertage des SV Hinterzarten

Tagebuch zum Bau des neuen Kunstrasenplatzes

09. 06. 2006

Donnerstag, 8. Juni 2006

07. 06. 2006

Dienstag, 6. Juni 2006

03. 06. 2006

Samstag, 3. Juni 2006

31. 12. 2006

Donnerstag, 1. Juni 2006

Kein April-Scherz: Diese Aufnahmen entstanden am Abend des 1. Juni 2006. Und die Wetterkapriolen warfen die Baufirma Polytan und die ehrenamtlichen Helfer des "HSV" um Längen zurück.

27. 05. 2006

Samstag, 27. Mai 2006

26. 05. 2006

Freitag, 26. Mai 2006

23. 05. 2006

Dienstag, 23. Mai 2006

Der 12. Tag

Die Elastikschicht ist fast aufgebracht. Wolfgang Steiert und Bernd Kleiser machen das Flutlicht wieder gangbar. HSV-Vize Albert Lickert bei einer Platzbegehung mit Franz-Richard Winterhalder und Patrick Rohrer.

16. 05. 2006

Der elfte Tag

Nach dem Unterbau geht es Schlag auf Schlag weiter. Tonnenweise wurde Elasto-Granulat angekarrt und auf dem Bahnhofsparkplatz weiterverarbeitet. Mitarbeiter der Firma Polytan haben bereits die ersten Bahnen des teppichweichen, schwarzen Granulat mit großen Teermaschinen aufgebracht. Unter der alten Aschenbahn und künftigen Zuschauerrängen haben viele Freiwillige eine Wasserleitung gelegt und die Stromversorgung für den hinteren Platz sichergestellt. Am Wochenende blieb für die Polytan-Mitarbeiter Zeit zum Grillen.

06. 05. 2006

Der fünfte Tag

04. 05. 2006

Der dritte Tag

Lagebesprechung zwischen Bauleiter Rudi Kleiser und HSV-Vize Albert Lickert. Die Kantensteine sind gerichtet. Die Richtschnur markiert die Länge des neuen Kunstrasenplatzes.

03. 05. 2006

Der zweite Tag


Traditioneller Spatenstich: FK-Vize Emanuel Krupka, HSV-Vize Albert Lickert, HSV-Vorsitzender Rainer Rohrer, Bürgermeister Hansjörg Eckert, Karl Freihart von Sportstättenbau Moser sowie HSV-Bauleiter Rudi Kleiser beim traditionellen Spatenstich.

 

Spätestens am 27. Mai soll der neue Kunstrasenplatz fertiggestellt und bespielbar sein.

 

 

02. 05. 2006

Der erste Tag

Endlich: Die Baumaschinen von Garten-Moser haben den Weg nach Hinterzarten gefunden. Die Tennendecke des maroden Hartzplatz wird abgetragen. Am Wochenende sollen bereits die Kantensteine gesetzt werden. Vorstandschaft von HSV und Förderkreis verfolgen das Geschehen auf dem Platz. HSV-Chef Rainer Rohrer und Vize Albert Lickert präsentieren ein "Stück" des neuen Kunstrasenplatzes