SV Hinterzarten

| Home | Kontakt | Impressum | Login |
Abteilungen
Mannschaften
Verein
Informationen
Stadionzeitschrift Tacheles
Förderkreis
Sie sind hier: SV Hinterzarten >Mannschaften >Alte Herren >

01. 02. 2014

Ansprechpartner AH Abteilung 2014

AH-Manager/Abteilungsleiter

Jürgen Thoma

0151 23376824

Spieler-Trainer

Matthias Becker

0176 83178451

Spielausschuss

Heiko Riesterer

07651 97 26 26

Spielführer

Clemens Kreutz

01577 535 9909

Besitzer 

Markus Münzer

Feste

Franz-Richard Winterhalder

02. 11. 2012

Ansprechpartner 2012/13

AH-Manager/Abteilungsleiter

Jürgen Thoma

0151 23376824

Spieler-Trainer

Arne Tritschler

0151 21660828

Spielausschuss

Heiko Riesterer

07651 97 26 26

Spielführer

Clemens Kreutz

01577 535 9909

Besitzer 

Markus Münzer

Feste

Franz-Richard Winterhalder

Feste

Clemens Kreutz

10. 08. 2013

Freundschaftliches Unentschieden: SV Höchenschwand - AH 1:1

In der ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte Frank Schwörer die 1:0 Führung in einer für ihn typischen Manier: Mit Tempo von rechts kommend ins lange Toreck. Etwas Glück hatte der Gastgeber um Kapitän Oliver Rombach beim Ausgleich: Ein Stolperer bescherte eine sogenannte "100-prozentige" und so hatte Matthias Becker im HSV-Tor keine Chance das 1:1 zu verhindern. Ansonsten war die HSV-Abwehr jedoch souverän.

In der zweiten Halbzeit war der HSV insgesamt überlegen und nach vorne auch etwas druckvoller, versäumte jedoch den Sack zuzumachen. Neben einem verschossenen Elfmeter besaß Daniel Rohrer nach schönem Querpass frei vor dem Tor die beste Chance. Diese wurde jedoch durch eine Glanzparade vereitelt.

Nach dem Spiel besuchten die Alten Herren das traditionelle Höchenschwander Straßenfest, die sogenannte "Schlemmermeile".

Es spielten: Matthias Becker, Mischa Schwörer, Maik Tröscher, Jürgen Thoma, Hubert Kern, Thomas Winterhalder, Lothar Winterhalder, Daniel Rohrer, Frank Schwörer, Markus Münzer, Joachim Martin, Arne Tritschler und Clemens Kreutz.

06. 07. 2013

Dürftige Vorstellung am Sportwochenende

Die AH konnte am Sportwochenende beim Großfeld-Turnier vor heimischem Publikum kaum überzeugen. Nach einer 0:1 Niederlage gegen den SV Titisee bestritt man das Spiel um Platz drei gegen den SV Hölzlebruck. Die 2:0 Führung durch ein Eigentor und einen Kopfball von Thomas Winterhalder konnten die Hölzlebrucker in der regulären Spielzeit noch egalisieren.

Im Elfmeterschießen verzogen zwei HSV-ler und so musste sich die AH mit Rang vier begnügen.

Mit dabei waren: Ralf Reichenbach, Matthias Mark, Jürgen Thoma, Mischa Schwörer, Andreas Faller, Frank Schwörer, Stefan Völkle, Thomas Winterhalder, Lothar Winterhalder, Wolfgang Hannig, Franz-Richard Winterhalder, Meinrad Hofmeier, Markus Münzer, Daniel Rohrer und Clemens Kreutz.

15. 06. 2013

Turniersieger für 20 Minuten

"Und damit gewinnt der SV Hinterzarten wieder das diesjährige AH-Turnier", tönte es aus den Lautsprechern und die AH feierte ihren dritten Sieg in Folge. Doch zwanzig Minuten später kam die Hiobsbotschaft. Man habe im Regelwerk von anno Duback nachgelesen und herausgefunden, dass der direkte Vergleich nicht gewertet wird.

Mit langen Gesichtern mussten sich AH-Kicker mit dem zweiten Platz begnügen und man trauerte den vielen vergebenen Chancen nach. Etwa beim 0:0 im ersten Spiel gegen Dittishausen, wo man gleich mehrfach das Aluminium prüfte. Oder dem torlosen letzten Spiel gegen St. Märgen, wo man den Turniersieg vor Augen etwas gelähmt zu Werke ging.

Letztlich stand 3x ein 0:0 Unentscheiden, sowie Siege gegen Friedenweiler (2:1), Göschweiler (1:0) und Hölzlebruck (1:0) zu Buche. Marc Levering gab seinen Einstand bei der AH, überzeugte und musste nur ein Mal hinter sich greifen.

Mit dabei waren: Marc Levering, Mischa Schwörer, Frank Schwörer, Meinrad Hofmeier, Hubert Kern, Axel Winterhalder, Lothar Winterhalder, Daniel Rohrer und Clemens Kreutz.

07. 06. 2013

AH überzeugt und installiert Vierer-Kette: SG Bernau/St. Blasien - AH 1:3 (1:0)

Im Training schon längst Realität und nun auch im Wettkampf: Erstmalig spielte die AH auf dem Großfeld mit der Viererkette konnte dabei das Team aus Bernau/St. Blasien relativ klar bezwingen.

In der ersten Halbzeit konzentrierte man sich primär auf die Defensivarbeit und konnte so offensiv nur mit langen Bällen gefährlich werden. Dennoch tauchten die HSV-ler ein paar Mal gefährlich vor dem Bernauer Kasten auf. Markus Münzer hatte zwei mal den Führungstreffer auf dem Schlappen. Bernau dagegen konnte eine der wenigen Chancen nutzen und so ging unsere AH mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Es zahlte sich aus, dass man mit dem System weiterspielte, denn der HSV dominierte die zweite Hälfte klar. Letztlich sorgten Tore von Heiko Riesterer, Wolfgang Hannig und Matthias Becker für den verdienten Auswärtssieg. Hauptthema nach dem Spiel war die überragende Leistung von Knox, der mit seinen 57 Jahren vielleicht die beste Halbzeit seiner Karriere spielte.

Mit dabei waren: Ralf Reichenbach, Knox, Jürgen Thoma, Frank Schwörer, Arne Tritschler, Andreas Faller, Urban, Lotsch, Wolfgang Hannig, Meinrad Hofmeier, Heiko Riesterer, Matthias Becker, Markus Münzer und Clemens Kreutz.

05. 01. 2013

AH Vierte beim Nachtturnier

Fränzle verwandelt seinen zweiten "Elfer".

Beim eigenen Turnier in der Nacht zu Dreikönig scheiterte der HSV erneut im Halbfinale. Diesmal versperrte der SV Hölzlebruck beim 1:3 den Weg ins Finale. Und wie vor Wochenfrist war es die SpVgg. Buchenbach, die den HSV auf den vierten Platz verwies. Diesmal mit 9:8 im Siebenmeterschießen. Den Turniersieg sicherte sich der SV Hölzlebruck, gleichfalls im Shoot Out mit 6:5, nachdem es gegen den FC Schönau nach regulärer Spielzeit 2:2 gestanden hatte.

In den Gruppenspielen hatten die Alten Herren das Nachsehen gegen den FC Schönau (3:5), besiegten dann aber den FC Donzdorf (5:2), sowie den FC Friedenweiler (5:0). Eine knappe Niederlage gegen Lenzkirch (1:2) reicht dann zum zweiten Platz in der Gruppe und damit zum Halbfinale.

Der 3. Vorsitzende des HSV, Thomas Winterhalter, zeichnete mit seinem Bruder Lothar verantwortlich für die Turnierleitung und gratulierte dem viermaligen Gewinner des ALLIANZ-Wanderpokals. Er bedankte sich auch für die souveräne Spielleitung der beiden Referees Andreas Kleiser und Lothar Köpfer, die keine Probleme mit dem fairen Turnier hatten.
Der HSV bedankt sich bei den Sponsoren Allianz-Agentur Ritter, BKS Ketterer, Restaurant s'Pfännle, Physiotherapie Schmidle, Hotel Schwarzwaldhof, Hotel Thomahof und Getränke Weidinger für die Unterstützung des Turniers.
Die Abschlusstabelle:
1.    SV Hölzlebruck
2.    FC Schönau
3.    Spvgg. Buchenbach
4.    SV Hinterzarten
5.    SV Höchenschwand
6.    FC Lenzkirch
7.    FC Donzdorf
8.    FC Löffingen
9.    SV Titisee
10.     SV Friedenweiler

Für Hinterzarten spielten: Matthias Mark, Mischa Schwörer, Daniel Rohrer, Franz-Richard Winterhalder, Joachim Martin, Jürgen Thoma, Markus Münzer, Wolfgang Hannig und Clemens Kreutz.

27. 07. 2010

AH Mannschaft Saison 2010/11

Das AH Team, stehend von links: Emanuel Krupka, Michael Tröscher, Thorsten Willmann, Heiko Riesterer, Joachim Martin, Markus Münzer, Oliver Rombach, Dirk Klausmann, Jörg Isele. Kniend von links: Johannes Albrecht, Clemens Kreutz, Frank Schwörer, Gottfried Ketterer, Mischa Schwörer, Thomas Winterhalder, Wolfgang Hannig, Karl-Heinz Schmidle

01. 01. 2013

Am Samstag steigt das AH-Turnier

Am Samstag, 5.1. findet wieder ein Nachtturnier für AH-Mannschaften aus der Raumschaft statt. Das Turnier beginnt ab 16:00 Uhr, das Finale ist für 20:30 Uhr vorgesehen.

Die Teilnehmer:
Gruppe A            Gruppe B
SV Hinterzarten            SV Hölzlebruck
FC Schönau                SpVgg. Buchenbach
FC Lenzkirch            SV Titisee
SV Friedenweiler            SV Höchenschwand

30. 12. 2012

Schön: Platz vier in Schönau

Nach der 2:5 Auftaktniederlage gegen den FC Weil sah es nicht nach einem erfolgreichen Abend aus. Nachdem jedoch klar wurde, dass der FC Weil auch andere Team abschoss und die AH dann die anderen Gruppenspiele gegen den FC Steinen-Höllstein (3:2), FC Bad Säckingen (4:0) und die Spfr Oberried (3:2) gewann, wurde es dennoch ein versöhnlicher Abend.

Im Halbfinale war dann allerdings Endstation durch die unglückliche 1:2 Niederlage gegen die Gastgeber aus Schönau. Auch das Spiel um Platz drei wurde etwas unnötig verloren und zwar mit 2:3 gegen Buchenbach.

Dabei waren: Ralf Reichenbach, Joachim Martin (1 Tor), Franz Richard Winterhalder (3 Tore), Heiko Riesterer (6 Tore), Thomas Winterhalder (1), Mischa Schwörer (1), Knox (1), Arne Tritschler, Urban und Clemens Kreutz (1).

01. 12. 2012

Fünf Fränzle-Tore und Platz drei in Löffingen

Beim Hallenturnier der Schiedsrichtergruppe Neustadt erreichten die AHler den dritten Platz. Drei Siegen über die Teams der Schiedsrichter (5:0), Lenzkirch (2:0) und Hölzlebruck (2:0) standen am Ende zwei Niederlagen gegenüber und zwar mit jeweils 1:3 gegen Höchenschwand und Neukirch.

Franz Richard Winterhalder traf fünf Mal. Außerdem waren dabei: Heiko Riesterer (1 Tor), Clemens Kreutz (2), Charly Schmidle (1), Markus Münzer (1), Uwe Münzer (1) und Torwart Ralf Reichenbach.

31. 10. 2012

AH Abteilungsversammlung 2012

Nach den Berichten des Managers Karl-Heinz Schmidle und der Beisitzer wurde das bestehende AH Gremium entlastet. Bei den Wahlen gab es folgende Beschlüsse:

Manager/Abteilungsleiter: Konnte nicht besetzt werden (bisher Karl-Heinz Schmidle)

Beisitzer: Markus Münzer, Franz Winterhalder, Clemens Kreutz (alle wiedergewählt)

Spielausschuss: Heiko Riesterer (wiedergewählt, Hubert Kern hört auf)

Trainer: Arne Tritschler (nach halbjähriger Pause wg. Trainer zweite Mannschaft wiedergewählt)

Spielführer: Clemens Kreutz (löst Johannes Albrecht ab)

Karl-Heinz Schmidle zeigte sich enttäuscht darüber, dass sein Posten nicht neu besetzt werden konnte. Er hatte schon im Juli per Mail an alle eine weitere Kandidatur ausgeschlossen. Seine Tätigkeit hatte er als Übergangslösung vor zwei Jahren angetreten. Somit muss der Posten des Abteilungsleiters bis auf weiteres unbesetzt bleiben.

Karl-Heinz betonte, dass er die gleiche Situation schon einmal, beim Handball, erlebt hat. Dort habe er sich sieben Mal breitschlagen lassen, aufgrund eines fehlenden Nachfolgers zu verlängern. Letzten Endes löste sich die Handballabteilung auf. Seine Schlussfolgerung: "Wenn sich was ändern soll muss man konsequent bleiben."

Sonstiges:

Termin Turnier Beginn 05.01.2013 16:00 Uhr

Der Kameradschaftsbeitrag wird ab 2012 halbiert.

Familientag : Nach Termin Vereinbarung Organisation Roman Müller.

 

Ansprechpartner 2011/12

AH-Manager

Karl-Heinz Schmidle
karl-heinz.schmidle at t-online.de

07652 5339, 0160 99462829

Spieler-Trainer

Arne Tritschler

0151 21660828

Spielausschuss

Hubert Kern, Heiko Riesterer

07652 98 26 00, 07651 97 26 26

Spielführer und Co-Trainer

Johannes Albrecht

07652 98 15 55

Besitzer 

Markus Münzer

Feste

Franz-Richard Winterhalder

Feste

Clemens Kreutz

 

 

Trainingszeiten

Die AH trainiert im Zeitraum 1.11. - 31.3. freitags 20.00 Uhr in der Sporthalle Hinterzarten.

Im Sommer trainiert die AH mittwochs um 19:00 Uhr oder 19:30 Uhr (je nach Probe der Guggenmusik).

18. 10. 2012

Jahresversammlung der AH Abteilung

Der Termin für die diesjährige AH-versammlungstermin ist Mittwoch, den 31.10.2012 um 21:00 Uhr

Tagesordnung

  1. Wahlen
    a) Neuwahl Manager
    b) Beisitzer Kasse
    c) Spielausschuss
    d) Trainer
    e) Beisitzer Festwirt und Stellvertreter
  2. Verschiedenes

Zuvor findet ab 19:30 Uhr noch unser Training statt.

30. 07. 2012

AH gewinnt Tauziehwettbewerb

Die acht HSV-Sportler der AH-Abteilung gewannen den erstmals ausgetragenen Tauziehwettbewerb beim Bergfest der Trachtenkapelle Hinterzarten. Die Sieger erhielten Urkunde und Pokal und dürfen sich bei einem Besuch der Fürstenbergbrauerei verköstigen lassen.

23. 06. 2012

Alte Herren erneut Turniersieger in Titisee

Die Alten Herren konnte den Turniersieg vom letzten Jahr beim Kleinfeldturnier inTitisee wiederholen. Nach einem Sieg gegen den SV Saig (2:1) und zwei 0:0 Unentschieden, schlug man im Halbfinale den SV Titisee im Elfmeterschießen durch zwei gehaltene 11er von Bernd Schwab.

Im Finale erzielte Meinrad Hofmeier den entscheidenden Treffer zum 1:0 Sieg gegen den SV Dittishausen.

Es spielten: Bernd Schwab, Thomas Winterhalder (1 Tor+ 11er), Meinrad Hofmeier (1), Arne Tritschler (1), Daniel Roherer (11er), Jürgen Thoma (11er), Clemens Kreutz (11er) und Hansjörg Schwörer.

19. 12. 2011

AH-Nachtturnier am 5.1.

Auch im Neuen Jahr wird es am Vorabend zu Dreikönig eine Neuauflage des Nachtturniers für AH-Mannschaften in Hinterzarten geben. Die genaue Besetzung steht noch nicht fest.

28. 11. 2011

Charly Schmidle leitet weiter die AH

Auf der Jahresversammlung am 26.11. wählten die AH-Kicker ihren bisherigen Abteilungsleiter Karl-Heinz Schmidle für ein weiteres Jahr an die Spitze. Bestätigt wurden ebenso die Beisitzer Clemens Kreutz, Markus Münzer und Franz-Richard Winterhalder. Allein die sportliche Leitung wurde noch nicht besetzt. Für den ausscheidenden Trainer Arne Tritschler und Spielführer Joe Albrecht konnten noch keine Nachfolger gefunden werden.

Die AH-Abteilung ist seit Jahrzehnten eine wichtige Stütze des Vereins. Die AH-Kameraden engagieren sich als Jugendtrainer und helfen tatkräftig bei allen Veranstaltungen und Festen. So auch im abgelaufenen Jahr bei Sportwochenende, Sommerskispringen, Altpapiersammlung und zusätzlich beim Feuerwehr-Jubiläum.

Aber die sportliche Bilanz fällt ernüchternd aus. Zwar beteiligte man sich an 12 Turnieren, gewann in Titisee und Hölzlebruck, holte vier zweite Plätze in Waldkirch, Oberried, Löffingen und beim eigenen Hallenturnier, doch aufgrund von Verletzungen, Terminüberschneidungen und Absagen konnte kein Großfeldturnier durchgeführt werden. Die dünne Spielerdecke war auch der Grund, die Spielansetzung für 2012 auf ein Minimum zu begrenzen. Auf eine Auszeichnung des besten Torschützen wurde diesmal verzichtet. Trainingsbeste der abgelaufenen Saison waren Arne Tritschler, Joachim Martin und Charly Schmidle.

Gut angenommen wurden eine Bergtour und der Jahresausflug an die Mosel, während der Familientag abgesagt werden musste.

14. 11. 2011

AH-Jahresversammlung 2011

Die diesjährige AH-Versammlung findet am Freitag, den 25. 11. 2011 um 19.30 Uhr im Clubheim statt.

Tagesordnung:

  • Rückblick auf  die  Saison 2011
  • Ergebnisse und Spiele
  • Ehrung des Trainingsbesten
  • Rückblick AH Jahresausflug 2011
  • Wahlen des Vorstandes / Trainer / Spielführer usw.
  • Sonstiges - Anregungen zu Trainingstag, Großfeldspiele, Turniere, Familientag, usw.

Mit sportlichem Gruß
Karl-Heinz Schmidle (Abteilungsleiter).

04. 07. 2011

AH-Blitzturnier beim Sportfest

Weniger Glück als vergangene Woche in Titisee hatte die AH beim eigenen Sportfest am Samstag. Bei einem unglücklichen Zweikampf im ersten Spiel zog sich Lothar Fehrenbach einen Beinbruch zu und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus abtransportiert werden. Verein und Sportkameraden wünschen "Foda" eine baldige Genesung.

In dieser ersten Partie gegen den SV Hölzlebruck stand es nach Abpfiff 0:0, da Hinterzarten bei der Chancenverwertung unglücklich agierte. Im direkt anschließenden Elfmeterduell fehlte ebenfalls das nötige Quäntchen und der HSV unterlag mit 5:6.

Die ersten Spiele der 4 Mannschaften beim Großfeld-Blitzturnier waren ausgelost worden. Nach dem Shoot-Out blieb Hinterzarten also nur das Spiel um Platz 3, in dem es sich souverän mit 3:0 gegen St.Märgen durchsetzte. Einmal war dabei Axel Winterhalter erfolgreich, Jörg Isele zweimal.
Im Finale unterlag der SV Titisee HSV-Bezwinger SV Hölzlebruck mit 0:1, nachdem man sich zuvor mit dem gleichen Ergebnis gegen St.Märgen durchgesetzt hatte.

01. 07. 2011

AH Turniersieger in Titisee

Mit 4:3 nach Neunmeterschießen gewann der HSV das Finale beim Sportfest in Titisee gegen Angstgegner St.Märgen. Nach regulärer Spielzeit hieß es 1:1. Trainer Arne Tritschler selbst erzielte den HSV-Treffer. Hubert Kern avancierte mit 3 gehaltenen Neunmetern zum Matchwinner.

In den Gruppenspielen besiegte der HSV den SV Titisee 2 mit 2:1 (Lothar Winterhalter, Tobias Fehrenbach),  den SV Göschweiler mit 4:0 (Wolfgang Hannig 3, Arne Tritschler) und verlor gegen St.Märgen mit 0:1. Im Halbfinale wurde der SV Titisee 1 mit 2:0 geschlagen (Dirk Klausmann, Axel Winterhalter).

Die Turniersieger: Hubert "Knox" Kern, Tobias Fehrenbach, Wolfgang Hannig, Dirk Klausmann, Charly Schmidle, Arne Tritschler, Axel und Lothar "Lotsch" Winterhalter.

20. 06. 2011

AH scheitert beim Pfingstturnier im Viertelfinale

Der Turniersieg beim traditionellen Pfingstturnier bleibt für die AH weiter unerreicht. Nach einem klasse 2:0 Auftakt gegen Todtnau durch Tore von Johannes Albrecht und Thomas Winterhalter folgte der 2:3 Ausrutscher gegen St.Märgen. Die Tore erzielten Heiko Riesterer und Lothar Winterhalter. Mit einem 1:0 Sieg durch das Tor von Heiko Riesterer im letzten Gruppenspiel gegen Eglofs, war das Viertelfinale erreicht. Man träumte schon vom Finale, doch der SV Kirchzarten, der Schiri und die harmlose Spielweise des HSV verhinderten dies. Der HSV unterlag mit 0:1.

Mit von der Partie Ralf Reichenbach, Hubert "Knox" Kern, Mischa Schwörer, Axel Winterhalter, Arne Tritschler, Johannes "Joe" Albrecht, Heiko Riesterer, Thomi und Lothar "Lotsch" Winterhalter.

05. 01. 2011

AH-Nachtturnier: HSV scheitert im Finale an Titelverteidiger Schönau

AH-Turnierzweiter HSV, h.v.l: Die Schiedsrichter Andreas Kleiser und Clemens Kreutz, Markus Münzer, Johannes Albrecht, Joachim Martin, Karl-Heinz Schmidle.

Bei der Neuauflage des AH-Nachtturniers in der Gemeindesporthalle zu Dreikönig zeigten 10 AH-Teams aus der Raumschaft guten Hallenfußball und am Ende sicherte sich der überlegene FC Schönau zum zweiten Male den Allianz-Pokal in Folge. Der HSV bot kräftige Gegenwehr, verlor aber wie im Gruppenspiel auch das Finale gegen den Titelverteidiger.

HSV-Ergebnisse/Gruppe:
HSV - SpVgg Buchenbach        3:0
HSV - SV Todtnau        5:0
HSV - FC Lenzkirch        2:2
HSV - FC Schönau        0:2

Im Halbfinale setzte sich der HSV nach einem 3:3 im Siebenmeterschießen gegen den FC Löffingen durch. Ins Finale ging der HSV verletzungsgeschwächt, hielt lange ein 0:0, ehe ein Platzverweis die Weichen für den Favoriten stellte, der zum Ende auf 4:0 davonzog.

Endstand:
1.    Schönau
2.    Hinterzarten
3.    Löffingen
4.    Oberried
5.    Todtnau
6.    Titisee
7.    Friedenweiler
8.    Lenzkirch
9.    Eisenbach
10.    Buchenbach


Der neue AH-Abteilungschef Charly Schmidle überreichte gegen Mitternacht Pokal und Siegerpreise und bedankte sich bei den Schiedsrichtern Andreas Kleiser und Clemens Kreutz sowie bei den großzügigen Spendern:
Allianz Martin Ritter, BKS Ketterer GmbH, Restaurant s'Pfännle, Physiotherapie Schmidle, Schwär in Ordnung, Hotel Schwarzwaldhof, Forstunternehmen Tritschler und Getränkehandel Weidinger.

10. 11. 2010

Karl-Heinz Schmidle neuer AH-Manager

Nach insgesamt 7 Jahren in der Leitung und 3 Jahren an der AH-Spitze gab Roman Müller sein Amt ab. Zum Nachfolger wählte die AH-Jahresversammlung Charly Schmidle, den früheren Chef der ehemaligen Handballabteilung. Für Beisitzer Jörg Isele, der ebenfalls nicht mehr kandidierte rückte Markus Münzer nach. Im Leitungsgremium fungieren weiterhin die Beisitzer Franz-Richard Winterhalder und Clemens Kreutz, Trainer Arne Tritschler, Spielführer Johannes Albrecht und Spielausschuss Hubert Kern und Heiko Riesterer.

Sportlich war das Jahr durchwachsen. In der Wintersaison nahm die AH an 5 Hallenturnieren teil und führte 2 Hallenspiele durch. In der Freiluftsaison waren es 5 Kleinfeldturniere und 7 Großfeldspiele (2 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen), 5 Großfeldspiele mussten ausfallen. Vorbildlich verhielten sich Trainer und Spielführer, die als Trainingsbeste ausgezeichnet wurden. Sie besuchten 43 von 50 Trainingseinheiten. Ihnen folgten Charly Schmidle (42) und Dirk Klausmann (38). Bester Torschütze war einmal mehr Heiko Riesterer mit 7 Treffern im Großfeld.


13. 10. 2010

Einladung zur AH-Versammlung 2010

Die diesjährige AH -Versammlung findet

am Freitag, den 29.10.2010
um 20.00 Uhr im Clubhaus

statt.

Wir laden alle aktiven und passiven Mitglieder ein die Versammlung zu besuchen.

Tagesordnung:

  1. Rückblick auf  die  Saison 2010
  2. Ergebnisse und Spiele
  3. Ehrung des besten Torschützen
  4. Ehrung des Trainingsbesten
  5. Rückblick 3.Familientag 2010
  6. Rückblick AH Jahresausflug 2010
  7. Kassenbericht
  8. Wahlen des Vorstandes / Trainer / Spielführer usw.
  9. Ziele 2011 
    • Vorschläge Ausflug + Familientag
    • Was die Mannschaft interessiert


Mit sportlichem Gruß,

Roman Müller,
AH-Manager.

09. 09. 2010

Alte Herren glänzen in Untermünstertal: SpVgg Untermünstertal - HSV 0:3 (0:2)

Die AH-Mannschaft von Trainer Arne Tritschler konnte von der ersten Minute an das Spiel an sich reißen und überzeugte durch spielerische Raffinesse. Folgerichtig konnte Frank Hug einen der zahlreichen Angriffe zum 0:1 für die Mannen um Joe Albrecht nutzen. Auch in der Folge ließ man keinerlei Zweifel daran, wer das Spiel im Griff hatte und erhöhte durch Heiko Riesterer auf 0:2. In einer sehr einseitig geführten Partie erlebte Ralf Raichenbach zwischen den Pfosten einen sehr ruhigen Abend.

In der zweiten Hälfte überrollte der HSV die Gastgeber und erzielte durch Roman das 0:3. Das einzige, was man der Mannschaft vorwerfen kann, ist die mangelnde Chancenauswertung.

25. 08. 2010

AH - Lenzkirch 3:3 (3:1) oder wie schlägt man sich beinahe selbst?

(ms) Das Spiel begann mit einem super Flankenlauf über links, Traumflanke und Mischa Schwörer netzte in bester Stürmer-Manier ein. Doch halt, es war das eigene TorŠ Somit ging Lenzkirch mit 0:1 in Führung. Doch das war sogleich ein Weckschuss, und man gestaltete die erste Halbzeit zu einem wirklich guten Fußballspiel. Tobias Fehrenbach glich den Fehler seines Kameraden aus zum 1:1.

Das Spiel gestaltete sich offen, doch Lenzkirch konnte die Chancen nicht verwerten und so konnte Hinterzarten nach einer Zuckerflanke auf den langen Pfosten durch Thomas Winterhalder und der wunderschönen Direktabnahme von Lothar Winterhalder mit 2:1 in Führung gehen. Nun war Heiko Riesterer an der Reihe, er netzte in bester Abstauber-Art  zum 3:1 ein.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hätten sowohl die Heimmannschaft, als auch die Gäste noch das ein oder andere Tor erzielen können. Doch es dauerte bis in die 55 Min. in der Lenzkirch durch einen Knaller von 16 Metern zum 3:2 verkürzte. Nun schwamm die Heimmannschaft und konnte sich nicht mehr richtig befreien. Nach einer Fehlentscheidung des sonst souverän leitenden Schiedsrichter Clemens Kreutz, übte man sich in Fair Play, und spielte den Ball zurück in Lenzkircher Reihen. Dies nutzte der Gast mit einer verunglückten Flanke, die zu einer Bogenlampe wurde und sich hinter Ralf Reichenbach ins Tor senkte, zum Ausgleich. Unterm Strich konnte man 4 Tore von 6 selber erzielen und trotzdem wieder keinen Sieg einfahren. Sicher könnte man gerade das 3:3 auf die Lichtverhältnisse schieben, aber das wollen wir nicht als Ausrede nutzen. Schlichtweg war es ein im Nachhinein verdientes Unentschieden.

Unser Dank gilt Clemens Kreutz für die Leitung der Partie.

Die AH spielte mit: Ralf Reichenbach, Axel Winterhalder, Dirk Klausmann, Mischa Schwörer(1ET), Arne Tritschler, Thomas Winterhalder, Lothar Winterhalder (1), Bernd Schwab, Frank Hug, Heiko Riesterer (1), Tobias Fehrenbach (1), Charles Schmidtle, Hubert Kern.

Nächste AH-Auftritt: Samstag 04.09.,18.00 Uhr in Ebringen, danach Besuch des Schneckenfestes Pfaffenweiler.

24. 08. 2010

Update des AH-Terminkalenders

Hier gibts den aktuellen Spielplan als pdf.

17. 08. 2010

Niederlage, Rippenbrüche und Debüt von Tobias Fehrenbach in Albbruck

Nach der frühen Führung durch Heiko Riesterer, versagten der AH Mannschaft um Joe Albrecht bei weiteren guten Chancen regelrecht die Nerven beim Abschluß. Das Spiel konnte zwar offen gestaltet werden, jedoch rechte sich die schlechte Chancenauswertung der ersten Halbzeit, und man musste nach einem Standard den Ausgleich hinnehmen. Nach weiteren guten Chancen, die jedoch alle vergeben wurden, musste man durch einen Konter des SV Albbruck auch noch das 1:2 hinnehmen.

Kurz vor Schluß verletzte sich auch noch Linksaussen Franz Richard Winterhalder nach einem Zusammenprall mit dem Torhüter des Gegners und brach sich dabei 3 Rippen.

Im Großen und Ganzen ein verdienter Sieg der Albbrucker, da es den HSV´lern trotz Verstärkung durch Tobias Fehrenbach nicht gelang die zahlreichen Chancen zu verwerten und man zu oft die nötige Ordnung vermissen lies.

Mit von der Partie waren: Emanuel Krupka, Oliver Rombach, Jörg Isele, Karl Heinz Schmidtle, Mischa Schwörer, Franz Richard Winterhalder, Thomas und Lothar Winterhalder, Frank Schwörer, Johannes Albrecht, Tobias Fehrenbach, Heiko Riesterer (1), Hubert Kern

Nächste Auftritt: Mittwoch, 25.08.2010 Heimspiel gegen Lenzkirch.

17. 07. 2010

AH Turnierdritter in Hölzlebruck

Da zwei Teams nicht angetreten waren, hatte der HSV statt vier nur zwei Gruppenspiele. Enttäuscht über den kurzen Fussballabend kam man trotz guter Leistung nicht über zwei Unentschieden gegen Titisee und St. Peter hinaus. Da das Turnier ohne Halfinale gespielt wurde, verpasste der HSV damit etwas unglücklich das Endspiel. Im kleinen Finale konnte dann der SV Eisenbach klar mit 5:1 geschlagen werden.

Im Einsatz waren: Ralf Reichenbach, Clemens Kreutz, Mischa Schwörer, Thomas Winterhalder, Lothar Winterhalder, Thorsten Willmann, Frank Schwörer, Jörg Isele und Joe Albrecht.

Tore: Jörg Isele (4), Mischa Schwörer, Thorsten Willmann, Clemens Kreutz.

09. 07. 2010

AH macht´s der Nationalmannschaft (fast) vor

Im Rahmen des Sportwochenendes konnte die Mannschaft um Joe Albrecht, in einem phasenweise sehr guten Spiel, einen nie gefährdeten Sieg gegen die Mannen aus Hölzlebruck einfahren.

Man ging, dank der Doppel-Torschützen  Joe Albrecht und Heiko Riesterer und einer überragenden Leistung des Torhüters Gottfried Ketterer (hatte wohl was gut zu machen), mit fast dem selben Ergebnis vom Platz wie die Nationalelf am Folgetag.

Die AH´ler bestimmten das Geschehen auf dem Platz zu jeder Zeit und konnten sich für die derbe Schlappe in der Hallensaison bei den Hölzlebruckern revanchieren.

Auch der SV Hölzlebruck kam zu einigen Chancen, die allerdings immer wieder beim HSV-Schlussmann Ihren Meister fanden.

Als man kurz vor Schluss durch einen Handelfmeter doch noch einen Gegentreffer bekam, war die weiße Weste dahin und man musste sich mit einem Endstand von 4:1 begnügen. Natürlich wäre es schön gewesen gerade im Rahmen des Sportwochenendes den ein oder anderen Zuschauer zu haben, doch dies war uns nicht vergönnt.

Ein Dankeschön noch an Thomas Kreutz, der die Partie souverän leitete.Mit von der Partie waren: Joe Albrecht (2), Heiko Riesterer (2), Gottfried Ketterer, Mischa Schwörer, Mike Tröscher, Dirk Klausmann, Jogi, Charly Schmidle, Thomas Winterhalder, Clemens Kreutz, Markus Münzer, Torsten Willmann, Wolfgang Hannig, Oliver Rombach, Frank Schwörer, Jörg Isele (Tagestrainer)

25. 06. 2010

AH Kleinfeld-Turnier Titisee

Nach dem ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger Merdingen, dem man durch Clemens Kreutz und Oliver Rombach zwar die einzigen Gegentore des ganzen Turniers beibrachte aber dennoch 2:3 verlor, war die Mannschaft um Heiko Riesterer gegen Hölzlebruck schon unter Druck. Der HSV konnte dieses Spiel von Anfang an klar kontrollieren und ging folgerichtig durch ein schön heraus gespieltes Tor, erzielt durch Heiko Riesterer, in Führung. Trotz weiterer guter Chancen, verpasste man es, das Ergebnis zu erhöhen und fing sich dann noch den unglücklichen Ausgleich ein.

Damit war für das Erreichen des Halbfinales ein Sieg gegen Friedenweiler erforderlich. Auch hier wurde dem HSV die eklatante Chancenauswertung zum Verhängnis. Man gestaltete das Spiel deutlich überlegen doch Friedenweiler als späterer Turnier-Vierter erzielte sein einziges Turniertor mit tatkräftiger Unterstützung durch Gottfried Ketterer. Mischa Schwörer erzeilte zwar noch den Ausgleich, mehr sprang aber leider nicht mehr heraus. Alles in Allem gingen die Ah´ler trotz sehr guter Besetzung schon nach der Vorrunde duschen.

Mit von der Partie: Gottfried Ketterer(1ET), Michael Tröscher, Clemens Kreutz(1), Mischa Schwörer(1), Axel Winterhalder, Wolfgang Hannig, Thomas Winterhalder, Lothar Winterhalder, Oliver Rombach(1), Heiko Riesterer(1).

25. 04. 2010

AH agiert unglücklich bei Saisoneröffnung: Merdingen - HSV 3:2 (1:1)

Zum Saisonauftakt am letzten Samstag im April fuhren die alten Herren mit 12 Spielern nach Merdingen. Ein holpriger Rasen und sommerliche Temperaturen machten den Hochschwarzwäldern das Leben nicht gerade leicht. Nach einem groben Abwehrfehler in der 13 min. ging Merdingen mit 1:0 in Führung. Doch noch vor der Pause erzielte Heiko Riesterer den verdienten Ausgleich zum 1:1.

In der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste das Spiel und erarbeiteten sich etliche Torchancen die nicht genutzt wurden und wie das im Fußball nun mal so ist, das rächt sich. Die Gastgeber kamen noch zweimal vor das HSV-Tor und erhöhten auf 3:1. Doch der HSV kämpfte weiter. Heiko Riesterer konnte 8 Minuten vor Schluss den Ball ein zweites Mal im Tor des Gegners zum 3:2 versenken. Die hervorragende Leistung des HSV spiegelt sich leider im Ergebnis nicht wieder.

06. 03. 2010

AH-"Ü-40" Turnier der Schiedsrichtergruppe in Bonndorf

Mit nur 5 Mann angetreten, belegten die "Alten"  Herren einen sensationellen 4. Platz. Im ersten Gruppenspiel bezwang man den SV Löffingen mit 2:0, Tore: Markus Münzer, Fränzle Winterhalder. Gegen den SV Hölzlebruck spielte man 1:1 wobei Charly Schmidle 30 Sekunden vor Schluss den verdienten Ausgleich erzielte.

Im dritten Spiel gegen DJK Donaueschingen verlor man mit 3:2 nach 2:1 Führung, Tore: Markus Münzer, Charly Schmidle. Gegen Buchenbach gewann man mit 4:0 Toren, nach sehr effektivem Spiel. 6 Schuss 4 Treffer, wobei (Knox) Hubert Kern im Tor mit wahnsinnigen Reflexen glänzte, Tore: Charly Schmidle, Jogi Martin (2), Markus Münzer. In den beiden letzten Gruppenspielen musste man auf Fränzle verzichten. Mit nur noch 4 Mann und taktischer Glanzleistung besiegte man Neukirch mit 2:1, Tore: Jogi Martin, Markus Münzer. Im letzten Spiel gegen Höchenschwand erreichte man ein 1:1 Unentschieden, welches zum Halbfinal Einzug reichte, da Buchenbach gegen Donaueschingen verlor, Tor: Jogi Martin. Im Halbfinale war die Luft raus, man verlor mit 3:0 Toren gegen SG Schlüchttal. Das Spiel um Platz 3 wurde im 9 Meterschießen gegen  Donaueschingen verloren.

26. 02. 2010

AH Jahresterminplan 2010

Den aktuellen Terminplan fürs Jahr 2010 gibt es hier.

05. 01. 2010

2. AH-Nachtturnier: FC Schönau gewinnt Wanderpokal der Firma Sport-Maurer, HSV wird Fünfter

Der Termin erwies sich als geeignet, 10 Teams aus der Raumschaft waren der Einladung gefolgt und bewiesen in der Nacht zum Dreikönigstag, dass der Begriff Altherren-Fußball antiquiert und angesichts der sportlichen Leistungen überholt ist.

Abteilungsleiter Roman Müller und Stellvertreter Jörg Isele konnten bei der Siegerehrung kurz vor Mitternacht jedenfalls ein positives Fazit der Veranstaltung ziehen und die 3. Ausgabe in Aussicht stellen.

Für den HSV blieb das sportliche Fazit durchwachsen. Ausgerechnet gegen die Lokalrivalen SV Ttisee und FC Lenzkirch zog man knapp den Kürzeren. Die Siege gegen TuS Bonndorf und dem späteren Turniersieger FC Schönau, dem man die einzige Niederlage beibrachte, reichten nicht die Gruppenphase zu überstehen. Am Ende bedeutete dies Platz 5 von 10 teilnehmenden Mannschaften.

In den Halbfinals setzten sich Lenzkirch mit 4:1 gegen Oberried und Schönau mit 5:0 gegen Hölzlebruck klar durch. Im Siebenmeterduell der Unterlegenen sicherte sich Oberried knapp mit 3:2 den 3. Turnierplatz. Auch das Finale wurde im Siebenmeterschießen entschieden. Turniersieger wurde Schönau mit 8:7, nachdem es nach regulärer Spielzeit noch 1:1 gestanden hatte.

Das Endergebnis:

1.    FC Schönau

2.    FC Lenzkirch

3.    Spfr. Oberried

4.    SV Hölzlebruck

5.    SV Hinterzarten

6.    SV Eisenbach

7.    SV Titisee

8.    SV Todtnau

9.    SV Höchenschwand

10.    TuS Bonndorf

Die HSV-AH-Abteilung bedankt sich bei den Sponsoren:Schuh-Isele, BKS Ketterer, Sport-Maurer, Dachbau Metzler, Gaststätte s'Pfännle, Hotel Schwarzwaldhof, Getränke Weidinger.

30. 12. 2009

AH-Turnier in Schönau: Titelverteidiger HSV auf Platz 3

Das Weihnachtsturnier in Schönau begann mit einem hart umkämpften 2:2 gegen Oberried, den SV Todtnau bezwang man mit 3:1. Etwas zu siegesicher unterlag der harmlos agierende HSV dann 3:6 gegen Schönau. Nach einer kurzen Pause und langen Diskussionen wurde der SV Schopfheim 4:2 geschlagen, doch dieser Sieg vorderte Opfer.

Hubert Kern und Clemens Kreutz mussten verletzt ausscheiden. Ein Sieg mit 4 Toren Unterschied musste im letzten Gruppenspiel gegen Utzenfeld her, um ins Endspiel einzuziehen.

Das Spiel gestaltete sich zunehmend hektischer doch der HSV behielt die Nerven, war auf bestem Weg und führte mit 5:2. Warum in der Schlussminute der Ball den Weg ins leere gegnerische Tor nicht fand ist bis heute ungeklärt. Die Spieler hüllen sich in Schweigen.

So wurde der HSV am Ende hinter Schönau und Oberried Dritter, aber Gesprächsthema Nummer 1 in Schönau blieb die vergebene Torchance.

Mit von der Partie waren: Joe Albrecht, Oliver Rombach je 6 Treffern, Mischa Schwörer, Arne Tritschler mit je 2 Toren, Axel Winterhalter 1, Hubert Kern, Clemens Kreutz und Emanuel Krupka.

05. 01. 2010

2. AH-Nachtturnier: FC Schönau gewinnt Wanderpokal der Firma Sport-Maurer, HSV wird Fünfter

Der Termin erwies sich als geeignet, 10 Teams aus der Raumschaft waren der Einladung gefolgt und bewiesen in der Nacht zum Dreikönigstag, dass der Begriff Altherren-Fußball antiquiert und angesichts der sportlichen Leistungen überholt ist.

Abteilungsleiter Roman Müller und Stellvertreter Jörg Isele konnten bei der Siegerehrung kurz vor Mitternacht jedenfalls ein positives Fazit der Veranstaltung ziehen und die 3. Ausgabe in Aussicht stellen.

Für den HSV blieb das sportliche Fazit durchwachsen. Ausgerechnet gegen die Lokalrivalen SV Ttisee und FC Lenzkirch zog man knapp den Kürzeren. Die Siege gegen TuS Bonndorf und dem späteren Turniersieger FC Schönau, dem man die einzige Niederlage beibrachte, reichten nicht die Gruppenphase zu überstehen. Am Ende bedeutete dies Platz 5 von 10 teilnehmenden Mannschaften.

In den Halbfinals setzten sich Lenzkirch mit 4:1 gegen Oberried und Schönau mit 5:0 gegen Hölzlebruck klar durch. Im Siebenmeterduell der Unterlegenen sicherte sich Oberried knapp mit 3:2 den 3. Turnierplatz. Auch das Finale wurde im Siebenmeterschießen entschieden. Turniersieger wurde Schönau mit 8:7, nachdem es nach regulärer Spielzeit noch 1:1 gestanden hatte.

Das Endergebnis:

1.    FC Schönau

2.    FC Lenzkirch

3.    Spfr. Oberried

4.    SV Hölzlebruck

5.    SV Hinterzarten

6.    SV Eisenbach

7.    SV Titisee

8.    SV Todtnau

9.    SV Höchenschwand

10.    TuS Bonndorf

Die HSV-AH-Abteilung bedankt sich bei den Sponsoren:Schuh-Isele, BKS Ketterer, Sport-Maurer, Dachbau Metzler, Gaststätte s'Pfännle, Hotel Schwarzwaldhof, Getränke Weidinger.

28. 11. 2009

AH Hallenturnier in Waldkirch: Nach schlechtem Start auf Platz 7

Die AH des SV Hinterzarten startete mit zwei Niederlagen beim Hallentunier in Waldkirch. Nach einer viel zu langen Pause von über zwei Stunden, besann sich der HSV auf seine Stärken. Mit Kampfgeist und Spielwitz konnten die beiden letzten Gruppenspiele klar gewonnen werden.

Tore: Heiko Riesterer 4; Mathias Grieb 2; Hubert Kern; ArneTritschler je 1 Tor;

Joe Albrecht; Ralf Reichenbach und Charly Schmidle komplettierten das HSV-Team.

09. 11. 2009

AH: PTSV Jahn Freiburg - HSV 3:3 (1:0)

Einen Einstand nach Maß hatte der am Vorabend neu gewählte Spielertrainer Arne Tritschler beim Spiel der AH  beim PTSV Freiburg, sorgte er doch höchstpersönlich für die 1:0 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel und weiteren Treffern von Oliver Rombach und Jörg Isele fühlte sich die HSV-Elf bereits wie der sichere Sieger. Doch die Einheimischen konnten den Rückstand kurz vor Schluss innerhalb von 6 Minuten egalisieren. Ein nicht unverdientes Remis in einem interessanten Spiel.

Zum Einsatz kamen: Ralf Reichenbach, Joachim Martin, Clemens Kreutz, Axel Winterhalter, Frank Schwörer, Lothar Winterhalter, Arne Tritschler, Oliver Rombach, Heiko Riesterer, Joe Albrecht, Emanuel Krupka, Jörg Isele, Michael Tröscher. 

07. 11. 2009

Roman Müller ein letztes Jahr lang AH-Manager

Anfang November wählten die AH-Kameraden für ein Jahr ihre neue "alte" Führung. Dabei machte AH-Manager Roman Müller klar, dass es aus beruflichen Gründen definitiv sein letztes Jahr an der Spitze sein wird. Auch Beisitzer Jörg Isele hofft auf einen Generationswechsel und will Ende 2010 aus dem Gremium ausscheiden. Geblieben sind gleichfalls die Beisitzerkollegen Clemens Kreutz und Franz-Richard Winterhalder sowie Johannes Albrecht als Spielführer. Den neuen Spielausschuss bilden Hubert Kern und sein Stellvertreter Heiko Riesterer, der vormalige AH-Trainer. Als sein Nachfolger im Amt wurde Arne Tritschler gewählt.

Auf Großleinwand wurden die Fakten der zurückliegenden Saison projeziert. Darunter 2 Hallenspiele, 5 Hallenturniere, 3 Kleinfeldturniere und 9 Großfeldspiele, wovon 4 gewonnen wurden bei 2 Unentschieden und 3 Niederlagen. Leider mussten 1 Kleinfeldturnier und 6 Großfeldspiele aus unterschiedlichsten Gründen ausfallen.

Geehrt wurde der Torschützenkönig Großfeld Heiko Riesterer mit 6 Treffern ebenso wie der Trainingseifrigste, der ältestes AH-Aktive Karl-Heinz Schmidle mit 44 von 48 Einheiten. Ihm am nächsten kamen Joe Albrecht (40) und Dirk Klausmann (39).

Großen Anklang fand auch der 2. Familientag im Wildpark Löffingen und natürlich der Ausflug nach Oberschwaben. Beide Ereignisse stehen auch 2010 wieder auf dem Programm. Genauso wie das eigene Hallenturnier, das auf den 5. Januar terminiert ist.

Als Höhepunkt präsentierte Mike Tröscher zum Abschluss wieder seine gesammelten optischen Schmankerl des Jahres.

26. 10. 2009

Einladung zur AH-Jahresversammlung

Die diesjährige AH-Versammlung findet am Freitag, den 06. 11. 2009 um 20.00 Uhr im Clubhaus statt. Wir laden alle aktiven und passiven Mitglieder ein, die Versammlung zu besuchen.

Tagesordnung:

  • Rückblick auf  die Saison 2009
  • Ehrung des besten Torschützen und des Trainingsbesten
  • Rückblick 2 .Familientag 2009    
  • Vorbereitung Hallenturnier 2010
  • Was die Mannschaft interessiert - Diskussion / Aussprache
  • Wahlen des Vorstandes / Trainer / Spielführer usw.
  • Ziele 2010 / JWM / Vorschläge Ausflug + Familientag 2010

 

Roman Müller, AH-Manager

26. 10. 2009

HSV - SG St.Blasien/Bernau 4:1 (0:0)

Im letzten Heimspiel des Jahres traf die AH auf die SG St. Blasien-Bernau. Dabei zeigte die Heimelf eine spielerisch sehr gute Partie. Nur beim Torabschluss fehlte zunächst die Entschlossenheit. Nach torlosem ersten Durchgang bestrafte der Gast diese Nachlässigkeit mit dem schönen Treffer zum 0:1. Nun wurde der HSV zwingender und kam durch Treffer von Thomas Winterhalter per Foulelfmeter und Heiko Riesterer zu einem verdienten 4:1 Erfolg.

Aufstellung: Ralf Reichenbach, Michael Tröscher, Markus Münzer, Dirk Klausmann, Frank Schwörer, Arne Tritschler, Thomas Winterhalter, Mario Schätzle, Lothar Winterhalter, Oliver Rombach, Karl-Heinz Schmidle, Clemens Kreutz, Heiko Riesterer, Johannes Albrecht. Als Schiri fungierte der wiederum sicher leitende Axel Winterhalter.

Zum Abschluss der Freiluftsaison wurde für den 07.11.2009 kurzfristig noch ein Spiel bei Post-Jahn Freiburg terminiert.

Das erste Hallentraining findet am Dienstag, den 03. 11. 2009 um 20:00 Uhr in der Sporthalle statt.

14. 10. 2009

AH: HSV - FC Hüfingen 3:1 (2:0)

Im Spiel gegen den FC Hüfingen hatte die AH des HSV in der ersten Halbzeit klare Feldvorteile und ging durch Treffer von Frank Schwörer und Johannes Albrecht verdient mit 2:0 in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt waren die Hüfingen offensiver eingestellt und brachten die HSV-Defensive immer wieder in Bedrängnis. Zwangsläufig gelang den Gästen Mitte der zweiten Halbzeit der verdiente Anschlusstreffer. In der Folgezeit hatte der FC Hüfingen weitere Chancen und war dem Ausgleichstreffer näher, ehe der HSV in der Schlussphase, unter den Augen des souverän leitenden Schiedsrichters Axel Winterhalter, mit dem zweiten Treffer von Frank Schwörer der 3:1 Endstand gelang.

14. 09. 2009

AH-Niederlage in Schluchsee in den Schlussminuten

Beim Gastspiel der AH in Schluchsee musste die HSV-Elf einen schnellen Gegentreffer hinnehmen. Hinzu kam, dass sich gleich drei Spieler in der ersten Halbzeit verletzten. Trotzdem konnte das Ergebnis nach Toren von Jörg Isele und Heiko Riesterer zum 2:1 Halbzeitstand gedreht werden.

Erwartungsgemäß drängten die Einheimischen im zweiten Durchgang auf eine
Resultatsverbesserung, doch auch der HSV hatte u.a. durch den zum Stürmerumfunktionierten Keeper Ralf Reichenbach gute Kontermöglichkeiten. Diese blieben jedoch ungenutzt und so kamen die Kicker aus der Seegemeinde kurz vor Schluss mit einem Doppelschlag noch zu einem 3:2 Heimsieg. Aufgrund der späten Gegentore eine unglückliche Niederlage.

Der HSV spielte mit Ralf Reichenbach, Roman Müller, Charlie Schmidle, Hubert Kern, Markus Münzer, Oliver Rombach, Thomas Winterhalter, Lothar Winterhalter, Axel Winterhalter, Mario Schätzle, Emanuel Krupka, Jörg Isele, Heiko Riesterer.

AH Mannschaft 2009/10

Das AH-Team des HSV im Spieljahr 2009/10

20. 08. 2009

HSV – FC Freiburg-St.Georgen 6:1 (3:0)

Gegen den FC Freiburg-St. Georgen landete die AH einen nie gefährdeten 6:1 Heimerfolg.

Bereits zur Pause lag man durch Treffer von Franz Winterhalder, Joe Albrecht und Clemens Kreutz mit 3:0 in Führung. Bei sommerlichen Temperaturen dominierten die Einheimischen auch den zweiten Durchgang und bauten den Vorsprung durch abermals Clemens Kreutz, Arne Tritschler und Joachim Martin auf 6:0 aus. Kurz vor Schluss kam der Gast noch zum Anschlusstreffer.

Aufstellung: Ralf Reichenbach, Charlie Schmidle, Roman Müller, Mischa Schwörer, Joachim Martin, Clemens Kreutz, Michael Tröscher, Arne Tritschler, Emanuel Krupka, Heiko Riesterer, Johannes Albrecht, Jörg Isele, Franz Winterhalder, Thomas Winterhalter.

Zur Belohnung für den überzeugenden Auftritt erhielt die AH von den Clubhauspächtern Vera und Bruno Leu eine Einladung zum Spagettiessen. Die AH bedankt sich recht herzlich bei Vera und Bruno.

12. 07. 2009

AH Turnierfünte in Hölzlebruck

Beim Pokalturnier des SV Hölzlebruck verpassten die Alten Herren  mit einer ausgeglichenen Bilanz in den Gruppenspielen den Einzug ins Halbfinale. Nach Siegen gegen Munzingen (1:0) und Dittishausen (5:0) und Niederlagen gegen den SV Saig (0:1) und den FV Marbach (0:2) stand in der Endabrechnung ein fünfter Platz zu Buche.

 

 

Tore: Joe Albrecht (3), Hubert Kern, Mario Schätzle und Heiko Riesterer.

Zum Einsatz kamen: Gottfried Ketterer, Mario Schätzle, Mischa Schwörer, Frank Schwörer, Joe Albrecht, Hubert Kern, Heiko Riesterer, Markus Münzer.

06. 07. 2009

AH - SG Schlüchttal 1:3

Die Hochschwarzwälder ließen sich von den Hotzenwäldern klassisch auskontern und agierten vor dem Tor zu umständlich. Am Ende stand eine unnötige Niederlage, die aber der guten Stimmung anschließend im kleinen Festzelt keinen Abbruch tat.

 

Das Tor für Hinterzarten erzielte Axel Winterhalter per Elfmeter.

21. 06. 2009

Familientag 2009

 

Der diesjährige Familientag der AH-Abteilung finde am

 

Sonntag, den 28.06.2009

 

statt. Es geht mit dem Zug in den Wildpark nach Löffingen. Anmeldungen bitte an Roman Müller.

19. 06. 2009

AH in Titisee im kleinen Finale

Fehlendes Fortune beim Siebenmeterschießen verhinderte eine bessere Platzierung der Alten Herren beim Jubiläumsturnier des SV Titisee.

Nach den Gruppenspielen gegen den SV Friedenweiler (2:0), SV Hölzlebruck (0:1) und den FC Lenzkirch (1:0) qualifizierte man sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale. Dort scheiterte der HSV im Siebenmeterschießen am SV St. Märgen, nachdem es in der regulären Spielzeit beim 1:1 noch keine Entscheidung gab. Im Siebenmeterschießen um den 3. Platz bewiesen die HSV´ler aus Hölzlebruck die besseren Nerven.

Torschützen: Markus Münzer (3) und Axel Winterhalter.

Aufstellung: Hubert Kern, Dirk Klausmann, Markus Münzer, Mario Schätzle, Lothar Winterhalter, Axel Winterhalter, Joachim Martin, Arne Tritschler, Clemens Kreutz.

13. 06. 2009

AH gewinnt im Glottertal mit 2:1

Den ersten Saisonsieg landete das AH-Team beim Auswärtsspiel in Glottertal. Nach nervösem Beginn und einigen Chancen der Gastgeber gewann die HSV-Elf zunehmend an Sicherheit und ging folgerichtig in Führung.

Nach dem Seitenwechsel ließ man schnell den zweiten Treffer folgen und hätte die Führung bei einigen Kontern weiter ausbauen können. Stattdessen gewannen die Einheimischen nach dem Anschlusstreffer Oberwasser. Die größte Chance zu Ausgleich vereitelte Gottfried Ketterer, als er einen Schuss an die Latte lenkte und den Abpraller aus kurzer Entfernung ebenfalls parierte.

Negativer Höhepunkt in einem an sonsten fairen Spiel war ein Platzverweis in der letzten Minute, nachdem Kapitän Joe Albrecht per Faustschlag ausgeknockt wurde.

Tore: Arne Tritschler und Jörg Isele.

Aufstellung: Gottfried Ketterer, Karl-Heinz Schmidle, Michael Tröscher, Clemens Kreutz, Roman Müller, Joachim Martin, Thomas Winterhalter, Lothar Winterhalter, Axel Winterhalter, Hubert Kern, Arne Tritschler, Joe Albrecht, Jörg Isele.

07. 06. 2009

AH im Finale in Stegen

Beim traditionellen Pfingstturnier in Stegen konnten sich die Alten Herren mit einer makellosen Bilanz in den Gruppenspielen für das Endspiel qualifizieren. Gegen Bollschweil-Sölden (2:0), St. Peter (7:0), Kirchzarten (2:0) und Todtnau (2:0) blieb Aushilfskeeper Hubert Kern ohne Gegentreffer.

Eine vorentscheidende Niederlage gab es beim Schnick-Schnack-Schnuck von Markus Münzer um die Platzwahl im Endspiel, da der HSV nun gegen die tiefstehende Sonne der Spvgg. Buchenbach Paroli bieten musste. Die Dreisamtäler gingen durch eine Einzelleistung glücklich mit 1:0 in Führung und brachten diese letztlich souverän über die Zeit. Lediglich Mike Tröscher hatte kurz vor Schluss mit einem Distanzschuss die Chance zum Ausgleich, verzog aber knapp.

Zum Einsatz kamen: Hubert Kern, Charlie Schmidle (1 Tor), Joe Albrecht (1), Markus Münzer (4), Arne Tritschler, Joachim Martin (2), Lothar Winterhalter (4), Michael Tröscher (1) und Heiko Riesterer.

30. 04. 2009

Unglückliche AH-Niederlage in Lenzkirch

Im Schliechtstadion ließ die HSV-Elf zu Beginn den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und ging schnell 1:0 in Führung. Danach kamen die Gastgeber stärker auf und die Partie war ausgeglichen. Einen unnötigen Ballverlust am eigenen Strafraum bestraften die Einheimischen trocken zum 1:1 Pausenstand.

Nach dem Wechsel nutzten die AHler aus der Haslachgemeinde nach einem hohen Ball in den Strafraum die Verwirrung in der HSV-Abwehr und trafen mit einem Heber ins leere Tor. Im Anschluß gab es Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Eine davon nutzte der HSV zum Ausgleich. Als alle sich schon mit dem gerechten Remis abgefunden hatten, kam ein Lenzkircher Stürmer im Strafraum zu fall und nutzte den unberechtigten Elfmeter zum 3:2 Endstand.

Torschützen: Heiko Riesterer, Lothar Winterhalter.

Zum Einsatz kamen: Gottfried Ketterer, Karl-Heinz Schmidle, Michael Tröscher, Arne Tritschler, Roman Müller, Franz-Richard Winterhalder. Hubert Kern, Joachim
Martin, Clemens Kreutz, Lothar Winterhalter, Heiko Riesterer, Johannes Albrecht, Jörg Isele.

17. 04. 2009

Start in die Freiluftsaison: HSV AH - Bad Krotzingen 3:3

Zwei Kuriositäten beschäftigten die Fußballexperten bis in die Nacht: Ein verschenkter Elfmeter vom ansonsten treffsicheren AH Kapitän Joe Albrecht, sowie eine Eigentor-Koproduktion von Mischa Schwörer und Torwart Ralf Reichenbach. Der Abwehr-Routinier hatte seinen Torwart mit einer flachen Rückgabe bedient, statt des erwarteten Befreiungsschlags landete der Ball jedoch im eigene Netz.

Die sportlich Verantwortlichen waren mit der spielerischen Leistung zufrieden. Leider wurde der mögliche Sieg etwas leichtfertig vergeben.

Tore: 0:1 (Eigentor), 1:1 Markus Münzer, 2:1 Jörg Isele, 2:2, 3:2 Jörg Isele, 3:3.

28. 03. 2009

Ausflug AH 2009

Der Ausflug der AH findet statt vom Fr. 18.9.09 - So. 20.9.09. Es geht nach Aulendorf am Bodensee. Abfahrt: 9.00 Uhr. Anmeldung und weiter Informationen hier oder direkt bei Roman Müller.

 

04. 02. 2009

Turnierdritter in Ebringen

Zum Abschluss der Turniersaison in der Halle reisten die Alten Herren zum FSV
Ebringen in die Schönberghalle.

In drei Fünfergruppen wurde um den Einzug ins Halbfinale gespielt. Gegen die Mannschaften aus Bad Säckingen (5:0), Au-Wittnau (2:2), Ehrenstetten (3:2) und Norsingen (8:1) konnten sich die HSV-Oldies als Gruppensieger qualifizieren. Gegner war in einer spannenden Partie der FC Weisweil, der knapp mit 1:0 die Oberhand behielt. So blieb die Teilnahme am kleinen Finale, in dem der SV Rhodia Freiburg mit 5:1 geschlagen wurde.

Die gezeigten Leistungen mit den meisten erzielten Toren und den wenigsten Gegentreffern nötigte auch dem Turniersieger FC Bad Krozingen Respekt ab, der dies mit den Worten "für euer Gewicht spielt ihr ganz gut" kommentierte. Zum

Einsatz kamen: Emanuel Krupka, Roman Müller, Markus Münzer, Johannes Albrecht (5 Tore), Jörg Isele (4), Heiko Riesterer (7), Franz-Richard Winterhalder (3) und Axel Winterhalter (3).

01. 02. 2009

Knapper Sieg gegen Hölzlebruck

Die AH-Teams der HSV´s aus Hinterzarten und Hölzlebruck traten zu einem Hallenspiel in der Gemeindesporthalle an. Dabei wurde im Vergleich zu den Vorjahren mit Toren gegeizt. Nach 90 Minuten konten die Einheimischen einen knappen 8:7 Erfolg verbuchen. Die Gäste nutzten die Gelegenheit, den beim Hallenturnier gewonnenen und von Harry Schmidle gestifteten Gutschein einzulösen. Dabei wurden sie von den hiesigen AH´lern gerne unterstützt.

Für den 06.02. ist ein weiteres Hallenspiel gegen Oberried geplant, die dann den
gewonnenen Gutschein vom Schwarzwaldhof einlösen wollen.

07. 01. 2009

Hallenturnier in Hinterzarten

Den Schwung desTurniersieges in Schönau konnte die AH nicht mit ins neue Jahr nehmen. Bei der diesjährigen Auflage des vom HSV ausgerichteten AH-Hallenturniers in der Gemeindesporthalle konnten die Einheimischen sportlich nicht überzeugen. Mit einem 7. und einem 9. Rang blieben beideTeams hinter den Erwartungen zurück. Nach dem Auftaktsieg gegen den SV Hölzlebruck (4:3) folgten für den HSV I ein Unentschieden gegen Oberried (0:0) und zwei Niederlagen gegen Buchenbach (1:3) und Schönau (3:4). Bei Niederlagen gegen Löfingen (1:3), Todtnau (2:5) und St. Märgen (1:2) behielt der HSV II lediglich gegen Lenzkirch mit 3:1 die Oberhand. Erstmals wurde das Turnier als Nachtturnier ausgetragen, so dass die Siegermannschaft des SV Hölzlebruck erst nach 23.30 Uhr den Siegerpokal von Abteilungsleiter Roman Müller entgegen nehmen konnte.

HSV I: Gottfried Ketterer, Johannes Albrecht (2), Joachim Martin (2), Oliver Rombach (2 Tore), Mischa Schwörer (2), Clemens Kreutz, Thomas Winterhalter,  Arne Tritschler

HSV II: Ralf Reichenbach, Dirk Klausmann (3), Wolfgang Hannig (2), Karl-Heinz Schmidle (2), Emanuel Krupka,  Markus Münzer, Christian Riesterer, Franz-Richard Winterhalder

02. 01. 2009

Hallenturnier in Schönau

Ein sportlicher Jahresausklang nach Maß gelang dem AH-Team mit dem Turniersieg beim traditionellen Hallenturnier des FC Schönau. Nach Siegen über Utzenfeld (4:1), Oberried (1:0) und Kleines Wiesental (5:2) genügte gegen die Gastgeber ein 3:3 Unentschieden um als Gruppenerster ins Halbfinale einzuziehen. Dort traf man auf den TuS Maulburg der nach einer 2:0 Führung und dem zwischenzeitlichen Ausgleich mit 3:2 bezwungen werden konnte. Im Finale traf man dann wieder auf den Gruppengegner FC Schönau. Nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit fiel die Entscheidung im Siebenmeterschießen, wo der HSV dank einem von Emanuel Krupka abgewehrten Strafstoß die Oberhand behielt. Im Einsatz für den HSV: Arne Tritschler (5 Tore), Oliver Rombach (5), Johannes Albrecht (2), Clemens Kreutz (2), Mischa Schwörer (2), Michael Tröscher (1) Thomas Winterhalter (1), Emanuel Krupka und Heiko Riesterer.

01. 12. 2008

AH Turniere in Neustadt und Waldkirch

Zum Auftakt im Reigen der Hallenturniere waren die Alten Herren doppelt
gefordert. Einmal beim Ü30-Turnier in Waldkirch und zeitgleich beim
Ü40-Turnier der Schiedsrichtergruppe Neustadt im Kreisgemeinschaftshaus.

Ü-30 Vierter in Waldkirch


Die Ü30 musste in der Kastellberghalle zunächst gegen den SV Endingen antreten. Dank des dreifachen Torschützen Arne Tritschler konnte diese Partie mit 3:1 gewonnen werden. Gegen den FC Emmendingen erreichte der HSV ein 1:1 (Torschütze Mario Schätzle). Die 0:3 Niederlage im abschließende Gruppenspiel gegen Gutach-Bleibach bedeutete die Teilnahme am kleinen Finale, welches kurz vor Schluss mit einem Doppelschlag gegen den SV Heimbach mit 0:2 verloren ging. Im Einsatz waren: Ralf Reichenbach, Arne Tritschler, Joe Albrecht, Oliver Rombach, Mario Schätzle und Heiko Riesterer.

Ü-40 Vierter in Neustadt


Nach einer 1:0 Führung verlor der HSV das Halbfinale gegen die SpVgg. Buchenbach noch mit 1:3. Hinter Turniersieger SV Kirchzarten, Halbfinalgegner Buchenbach und dem letztjährigen Turniersieger Höchenschwand blieb am Ende ein guter 4. Abschlussrang. Das 5. von der Schiedsrichtergruppe Neustadt ausgerichtete Ü-40 Hallenturnier war mit 13 teilnehmenden Teams quantitativ und qualitativ gut besetzt.

31. 10. 2008

AH Jahresversammlung 2008/09

Roman Müller und sein Führungsteam wiedergewählt

 

Am Freitag, 31. Oktober, trafen sich die Sportkameraden der AH-Abteilung zur diesjährigen Jahresversammlung. AH-Manager Roman Müller konnte in seinem Rechenschaftsbericht, veranschaulicht durch die bewährte Power-Point-Präsentation, eine positive Gesamtbilanz ziehen.

Der Familientag diesen Herbst sei gut angenommen worden und verdiene eine Neuauflage. An 4 Hallenturnieren hatten die AH-Kicker teilgenommen und 1 Hallenspiel ausgetragen. Im Freien wurden 3 Kleinfeldturniere besucht und 8 Großfeldspiele durchgeführt, dabei gab es 4 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen. Den Bericht und alle Fakten gab es erstmals als gebunde Sammlung zum Nachlesen und Archivieren.

 

Im Anschluss ehrte Müller die Trainingsbesten, den erfolgreichsten Torschützen und den langjährigen AH-Funktionsträger Hubert Kern, der sich eine schöpferische Auszeit erbeten hatte. Mit 43 von 48 besuchten Trainingseinheiten führte erneut Johannes Albrecht die Liste der Trainingseifrigsten an, gefolgt von Karl-Heinz Schmidle (41) und Joachim Martin (40). Bester Torschütze auf dem Großfeld war Jörg Isele. Mischa Schwörer war bei 13 von 14 Arbeitseinsätzend anwesend.


Das beispielhafte Engagement der AH-Abteilung bei allen HSV-Veranstaltungen und speziell bei den Vorarbeiten zum Kleinspielfeld, würdigte Karl-Heinz Mundinger als Vertreter der Vorstandschaft. Daher habe diese auch einmütig der Erhöhung des Zuschusses an die Abteilung in diesem Jahr zugestimmt. Jugendleiter Christoph Kula bedankte sich ebenfalls für den Einsatz der AH-ler, die schließlich auch den Großteil der Jugendtrainer stellen.

Einstimmig wurde das AH-Führungsteam entlastet und anschließend erneut für ein Jahr bestätigt. An der Spitze fungiert weiter Roman Müller, assistiert von Trainer Heiko Riesterer, Spielführer Joe Albrecht und den Beisitzern Jörg Isele und Franz-Richard Winterhalder.

(Kopie 1)

HSV-AH-Team im Spieljahr 2007/08

20. 08. 2008

Alte Herren - 2:3 Niederlage in Löffingen

Auf dem neuen Kunstrasen des Löffinger Haslachstadions war die HSV-Elf zunächst tonangebend und ging folgerichtig durch Heiko Riesterer in Führung. Nach einer halben Stunde kam die Heimmannschaft stärker auf und glich noch vor der Pause aus. Nachdem den Löffingern gleich nach Wiederanpfiff ein Treffer zum 2:1 gelang, hatte der HSV wieder mehr Spielanteile, war jedoch zunächst nicht zwingend genug. Den verdienten Ausgleich erzielte dann Axel Winterhalter in typischer Manier. Nach einer Unachtsamkeit besiegelten die Gastgeber postwendend die zweite Saisonniederlage.


Zum Einsatz kamen: Ralf Reichenbach, Mischa Schwörer, Dirk Klausmann, Mario Schätzle, Arne Tritschler, Mike Tröscher, Lothar Winterhalter, Franz Winterhalder, Axel Winterhalter, Joe Albrecht, Heiko Riesterer, Frank Schwörer.

 

17. 07. 2008

AH enttäuscht in Hölzlebruck

Die Sieger beim AH-Pokalturnier in Hölzlebruck hießen Buchenbach vor Marbach. Der HSV-AH blieb nur ein 8. Platz von 11 Mannschaften.

Dem
3:0 gegen Unadingen und dem 1:1 gegen St. Märgen standen 3 Niederlagen gegenüber. Die Tore für den HSV erzielten: Markus Münzer 2, Arne Tritschler  und Clemens Kreutz.

05. 07. 2008

AH nur Vierter in Rötenbach

Turniersieger beim Kleinfeld-Pokalturnier in Rötenbach wurde der SV St. Märgen, vor Göschweiler und Hölzlebruck. Der HSV landete auf einem enttäuschenden 4. Platz von 6 Mannschaften, die zuvor jeder gegen jeden angetreten waren.

Die HSV-Ergebnisse:

1:1 gegen St Peter

1.1 gegen St Märgen

3:0 gegen Rötenbach

0:0 gegen Hölzlebruck

0:1 gegen Göschweiler

Tore: Mario Schätzle 1, Oliver Rombach 1, Joe Albrecht 2, Eigentor 1